Keramik-Restaurationen mit CEREC

Die Erhaltung der eignen Zahnsubstanz steht im Mittelpunkt der modernen Zahnmedizin. Eine der bedeutendsten Voraussetzungen für langfristige Zahnerhaltung ist Zahnersatz aus hochwertigen Materialien. Deshalb arbeiten wir mit der derzeit komfortabelsten Methode zur Herstellung von keramischem Zahnersatz - dem CEREC-System.

CEREC steht für CEramic REConstruktion. Hierbei handelt es sich um ein computergestütztes Fertigungssystem zur direkten Herstellung von Inlays, Teilkronen, Kronen oder Veneers (Verblendschalen).

Wie funktioniert CEREC?

CEREC basiert auf modernster CAD/CAM Technologie (Computer Aided Design/ Computer Aided Manufacturing). Mithilfe einer 3D-Kamera wird der zu behandelnde Zahn exakt vermessen, digitalisiert und als 3D-Ansicht im Computer dargestellt. Ihre individuelle Krone oder Füllung wird direkt am Bildschirm konstruiert. Die Daten werden an eine spezielle Schleifeinheit übermittelt, welche mit dem Computer verbunden ist. Dort wird der gewünschte Zahnersatz aus einem zahnfarbenen Keramikblock gefräst. Wenn Sie möchten, können Sie bei diesem Vorgang zuschauen. Sobald die Restauration fertig gestellt ist, setzen wir sie passgenau ein.

Welche Vorteile bietet Ihnen die CEREC-Behandlung?

Dank unseres modernen CEREC-3D Systems können wir Zahnersatz direkt am Behandlungsstuhl konstruieren und einsetzen. In den meisten Fällen ist die Behandlung in nur einer Sitzung abgeschlossen.

Der herkömmliche und von vielen Patienten als unangenehm empfundene Zahnabdruck entfällt. Ein Provisorium und ein weiterer Termin zum Einsetzen sind nicht nötig.

CEREC-Keramik ist ein metallfreier Naturstoff, der dem natürlichen Zahnschmelz gleicht und somit zu 100% körperverträglich ist. Er reagiert nicht auf kalt oder heiß und ist geschmacksneutral.

Die computerbasierte Herstellung gewährleistet eine unübertroffene Passgenauigkeit Ihres Zahnersatzes.

Das Ergebnis sieht einem echten Zahn täuschend ähnlich, ist dauerhaft haltbar und stellt so eine hervorragende Alternative zu anderen Füllungsmaterialien dar.